Windenergie-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

WP-Seite Zentrale: 04271-945100        Landvolk Diepholz bei Facebook   

 

logo landvolk diepholz 4c

In den vergangenen Jahren blühte es während der Sommermonate Juni – August vielerorts gelb an Straßenrändern, aber auch anderen öffentlichen und privaten oder landwirtschaftlichen Flächen. Oft handelt es sich dabei um verschiedene Kreuzkraut-/Greiskraut-Arten, zum Teil auch um das für Mensch und Tier toxische Jakobskreuzkraut (JKK). Die aus der Blüte über 100.000 entstehenden flugfähigen Samen
führen zu einer rasanten Verbreitung, die es einzudämmen gilt.
Der Landschaftspflegeverband lädt daher am 21. Juni 2023 um 14 Uhr zu einer Informationsveranstaltung rund um das Jakobskreuzkraut in Wagenfeld-Ströhen ein.
Auf der Informationsveranstaltung wird das richtige Erkennen des JKK geschult, sowie Maßnahmen und Erfahrungen zur Bekämpfung des Jakobskreuzkrauts vorgestellt.

Informationsveranstaltung Jakobskreuzkraut
Wann: 21. Juni 2023 14 – 17 Uhr
Wo: Europäisches Fachzentrum Moor und Klima, Auf dem Sande 11, Wagenfeld-Ströhen
Bei Interesse melden Sie sich beim LPV (info@lpv-dhm.de oder Tel.: 05774 9979940) an.

Die Landwirtschaftskammer erfasst die von Schäden im Mais durch die Saatkrähe in der Region Diepholz. Dazu sind Betroffene aufgerufen, die Schäden an die Kammeraußenstelle in Sulingen zu melden.

Das Erfassungsprojekt geht über drei Jahre und beinhaltet neben einer Kartierung und Vor-Ort-Besichtigung der betroffenen Flächen auch Erfassung der Schlaf- / Brutplätze und Flugrouten zu den regelmäßigen Fressplätzen der Saatkrähenpopulationen. Zu diesen Plätzen werden ebenfalls Hinweise entgegengenommen.

Den Meldebogen finden sie hier:

Saatkrähen im Mais : Landwirtschaftskammer Niedersachsen (lwk-niedersachsen.de)

 

Der Landkreis muss bestehende Natura 2000 - Schutzgebiete neu ausweisen und die Verordnungen anpassen. Ggf. kann dies mit neuen Einschränkungen einhergehen.

Aktuell geht es um die Vogelschutzgebiete in der Diepholzer Moorniederung und in der Kuppendorfer Böhrde: Hespelohmoor, Holzhauser Bruch, Kulturlandschaft am Renzeler Moor, Rehdener Geestmoor, Neustädter Moor II sowie das Naturschutzgebiets Bleckriede.

Dazu lädt der Kreis zu einer Info-Veranstaltung am 9.5. um 19 Uhr in die Moorwelten in Ströhen, Auf dem Sande 11, 49419 Wagenfeld für alle Betroffene und Interessierte.

Mehr Infos hier: Vogelschutzgebiete werden EU-konform | Landkreis Diepholz

Die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) will in dem Projekt "Brückenbauer" Landwirte und Naturschützer an einen Tisch bringen mit konstruktiven Ergebnissen.

Am 9. Mai findet dazu ein Vortrag mit Diskussion statt zum Thema "Als Jäger geschätzt und doch in Not - Fledermäuse auf den Höfen".

Referentin ist Carola Anders, Fledermausregionalbetreuerin für den Landkreis Diepholz.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet statt im Restaurant Dahlskamp, Verderner Str. 18 in Sulingen am Dienstag, den 9. Mai um 19 Uhr.

Anmeldung ist nicht nötig aber nützlich unter angela.peters@leb.de.

Gerne weisen wir auf die nächste Veranstaltung zum Landwirte-Stammtisch der Bundestagsabgeordneten Peggy Schierenbeck hin.

Die Veranstaltung findet diesmal in Präsenz statt. Das Thema lautet „Umbau der Nutztierhaltung“.

Referentin ist die agrarpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Susanne Mittag MdB.

Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, den 2. Mai 2023 18 Uhr im Restaurant Dahlskamp, Verdener Straße 18 in 27232 Sulingen.

Das Bundestagsbüro bittet um Anmeldung bis zum 26. April 2023 unter peggy.schierenbeck.wk@bundestag.de oder 04271 9547486.

Die Aktion „Bienenfreundlicher Landwirt“ wird seit 2019 jährlich von unserer Initiative "Echt grün - Eure Landwirte" durchgeführt. Alle Maßnahmen der Aktion „Bienenfreundlicher Landwirt“ werden kontinuierlich durch das LAVES Institut für Bienenkunde in Celle begleitet, evaluiert und weiterentwickelt. Um an der Aktion teilnehmen zu können, muss der Landwirt aus einem vorgegebenen Maßnahmenkatalog eine Mindest­anzahl an Punkten aus mehreren Kategorien erreichen. Maßnahmen zum Insektenschutz können somit sowohl auf der Hofstelle, auf Ackerflächen, auf Grünland oder durch die Kooperation mit Imkern und Umweltschützern umgesetzt werden.

Teilnehmer erhalten einen Einkaufsgutschein über 50 Euro im Online-Shop von "Echt grün - Eure Landwirte" und können damit kostenlose Feldrandschilder bestellen. Alle Teilnehmer nehmen zudem an einem Gewinnspiel teil

Mehr Infos und online-Anmeldung hier: BFL - Jetzt teilnehmen! | Eure Landwirte (eure-landwirte.de).

EGEL BFL23 320x100 Emailbanner ly1

Im Rahmen der Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen des Niedersächsischen Weges ist unter anderem die Fördermaßnahmen AN 1 – Anbau mehrjähriger Wildpflanzenmischungen festgelegt worden. Der Landwirt verpflichtet sich, für die Dauer von 5 Jahren eine Saatgutmischung zertifizierter Wildkräuter, deren Aussaat ab 15.05. bis spätestens zum Herbst des Antragsjahres erfolgen muss, auf einem Streifen seiner Ackerfläche aufzubringen. Dieses erfolgt unter genau vorgeschriebenen ökologischen Bedingungen. Die Ernte muss jeweils ab August des Jahres erfolgen. Ziel ist die energetische Nutzung des Aufwuchses in Biogasanlagen.

Weiterlesen ...

 

Am Dienstag, den 14. März, bieten die Landwirtschaftskammer und das Landvolk Diepholz wieder eine Informationsveranstaltung zum Thema GAP-Antrag 2023 an.

Die Veranstaltung findet statt im Restaurant Dahlskamp in Nordsulingen, Beginn ist um 19:30 Uhr.

Sebastian Bönsch und Marie Meyer von der Kammer sowie Holger Cordes vom Landvolk werden die Antragsregeln, AUM, Eco-Schemes und die Funktionsweise des ANDI-Systems erläutern sowie Fragen beantworten.

Die Veranstaltung kann auch live online verfolgt werden. Den Link dazu und weitere Infos finden Sie hier: GAP-Informationsveranstaltung 2023 (Hybridveanstaltung) : Landwirtschaftskammer Niedersachsen (lwk-niedersachsen.de)

Zum Seitenanfang